FDAK Fremdsprachen & FDAK Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache

 

INHALT
Im Wintersemester 2022/23 findet nach der Coronapause erstmals wieder ein Präsenztreffen des FDAK Fremdsprachen in Kombination mit dem FDAK DaF/DaZ statt, diesmal am neuen Hauptsitz des BayZiel in München. Sollte die Coronalage es erfordern, wird das Treffen kurzfristig auf online gesetzt.

Neben dem Austausch zum „New Normal in Language Education“ (angelehnt an das Motto 2022 The 31st ETA-ROC International Symposium on English Teaching & Learning, English for Specific Purposes International Conference & The 21st Academic Forum of National Taipei University of Business https://eta.org.tw/) stehen folgende Themen auf unserer Agenda:

Wir wollen uns mit der aktuellen Forschung zum „Translanguaging“ vertraut machen und uns mit deren Bedeutung für die moderne Sprachenlehre an Hochschulen auseinandersetzen. Hierzu wird es auch einen Experteninput geben (angefragt).

Außerdem werden wir die Hintergründe der „Goldlist Method“ von David James zum Vokabellernen beleuchten und die Methode selbst ausprobieren.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • diskutieren Ihre Erfahrungen mit Sprachenlehre in Zeiten des „New Normal“.
  • erhalten dazu Anregungen von aktuellen Fachkonferenzen und entwickeln gemäß „Best-Practice“-Empfehlungen zeitgemäße Sprachmodule.
  • reflektieren die Möglichkeiten und Grenzen des „Translanguaging“ im Sprachunterricht.
  • lernen das Konzept der „Goldlist Method“ kennen und anwenden.

Termin

Fr. 13.01.2023:    10:15 - 16:30 Uhr

Organisation

Prof. Dr. Renate Link (TH Aschaffenburg)

Ort

BayZiel München
Atelierstr. 1
81671 München

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Buchung