NEU - Digitale Hochschulprüfungen – Didaktik und rechtliche Grundlagen

 

INHALT
Im Zuge der Corona-Pandemie mussten viele Prüfungen notgedrungen in den digitalen Raum verlegt werden – auch und gerade an Hochschulen. Was zuvor undenkbar schien, wurde kurzerhand Realität. Groß waren und sind allerdings die organisatorischen, prüfungsrechtlichen sowie die didaktischen Herausforderungen, die mit der Einführung digitaler Prüfungsangebote einhergingen bzw. einhergehen.

In diesem Workshop betrachten wir sowohl die didaktischen Grundlagen digitaler Prüfungen mit verschiedenen Anforderungen als auch die rechtlichen Rahmenbedingungen in Abhängigkeit von der spezifischen Umsetzung einer Prüfung.

In einer Praxisphase sollen Sie u.a. selbst eine digitale Prüfung für Ihren Fachbereich entwerfen und gleichzeitig prüfungsdidaktische sowie rechtliche Aspekte im Blick behalten. Sie erhalten dazu Tipps und Anregungen im Workshop und bekommen am zweiten Tag Feedback zu Ihren Lösungsansätzen.

Gern können Sie die für Sie zutreffende Prüfungsordnung mitbringen, dann können auftretende prüfungsrechtliche Fragen direkt im Seminar geklärt werden.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • benennen Herausforderungen digitaler Prüfungen sowie mögliche Lösungsansätze.
  • verstehen und nutzen didaktische Potenziale digitaler Prüfungen.
  • entwickeln Ideen für eine angemessene Gestaltung digitaler Prüfungen im eigenen Fachbereich und setzen diese praktisch um.
  • nehmen juristisch korrekte Einschätzungen im Zusammenhang mit digitalen Prüfungen und datenschutzrechtlichen Problemen vor.
  • wenden das Prüfungsrecht in der konkreten Prüfungssituation sicher an.

HINWEIS
Der Workshop wird in Zoom abgehalten. An den Workshoptagen werden wir zwischen Inputphasen, Gruppenarbeit und Diskussionen im Plenum wechseln. Nach dem ersten Workshoptag sollten Sie (weiter) an der Praxisaufgabe im Umfang von ca. 5 Stunden arbeiten, um am zweiten Tag Feedback zu Ihren Lösungsansätzen zu erhalten.

Die genannten zu erreichenden Arbeitseinheiten beziehen sich sowohl auf die virtuellen Treffen als auch auf Arbeitsaufgaben in der Selbstlernzeit.

Technische Voraussetzungen
Ein Computer mit gutem Internetanschluss, ein Headset/Mikrofon und Kopfhörer oder Lautsprecher. Der Zoom-Link zur Veranstaltung wird rechtzeitig vor dem Workshop per E-Mail versendet.

Termin

Mo. 23.01.2023:    09:30 - 16:30 Uhr
Mo. 30.01.2023:    09:30 - 15:00 Uhr

Leitung

Dipl.-Psych. Dr. phil. Marlit Annalena Lindner (IPN - Leibniz Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik)
Prof. Dr. Ingo Striepling (OTH Regensburg)

Ort

Online-Seminar + SLZ

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Prüfen: 18 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 300,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 780,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung