NEU - Moderation von Diskussionen und Besprechungen in der Hochschule

 

INHALT
Die Kommunikation in Gruppen bildet ein wesentliches Element der Hochschulkultur. Für die erfolgreiche Durchführung von Diskussionen in Lehrveranstaltungen und auch in Besprechungen/Sitzungen hat die moderierende Leitung die dabei ablaufenden Prozesse zielorientiert zu steuern. Gleichzeitig hat er oder sie die Aufgabe, alle Beteiligten gleichberechtigt inhaltlich in die Ergebnisfindung und -sicherung einzubeziehen. Beides zugleich kompetent zu bewerkstelligen, stellt für jeden Moderator und jede Moderatorin eine Herausforderung dar.

In dem Seminar werden mit den Teilnehmenden die notwendigen Kompetenzen für eine effektive Moderationsleitung erarbeitet und die wichtigsten Techniken zur Durchführung einer Moderation vermittelt und erprobt.

  • Aufgaben des Moderators / der Moderatorin
  • Diskussionen und Besprechungen effektiv planen und zielorientiert durchführen
  • Techniken der Moderationsmethode
  • Diskussionsleitung: Balance finden zwischen Führen und Laufenlassen
  • Umgang mit besonders kritischen oder emotionalen Beiträgen der Teilnehmenden

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • benennen die Aufgaben des Moderators / der Moderatorin.
  • skizzieren wesentliche Techniken der Moderationsmethode.
  • planen Diskussionen und Besprechungen effektiv und führen diese zielorientiert durch.
  • machen sich der Bedeutung bewusst, in einer Moderation die Balance zwischen Führen und Laufenlassen zu finden.
  • haben Strategien, mit kritischen oder emotionalen Beiträgen der Teilnehmenden umzugehen.

Termin

Fr. 09.12.2022:    10:15 - 18:00 Uhr

Leitung

Prof. Dr. Jörg A. Wendorff (HS Ravensburg – Weingarten)

Ort

BayZiel Ingolstadt
Goldknopfgasse 7
85049 Ingolstadt

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Reflexion und Evaluation: 8 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung