Konsumentenorientiertem Lernverhalten begegnen – Lehre teilnehmendenorientiert gestalten

 

INHALT
In vielen Lehrveranstaltungen, insbesondere in Grundlagenveranstaltungen, wird Studierenden zunächst eine Menge an Faktenwissen und Grundkenntnissen vermittelt. Dabei wird von Teilnehmenden häufig erwartet, dass sie zuhören, Wissen aufnehmen und mitdenken. Sollen dann im weiteren Verlauf der Veranstaltung Fallstudien, Ergebnisse oder Aufgaben besprochen und diskutiert werden, verharren Studierende oftmals in einer von Passivität geprägten Konsumentenrolle und möchten bedient werden. Dadurch, dass Lehrende im Zeitverlauf immer mehr in eine Alleinunterhalterrolle rutschen, verfestigt sich die Rollenverteilung zunehmend.

Unabhängig davon, ob Lehrveranstaltungen online, in Präsenz oder hybrid durchgeführt werden, zeichnen sich erfolgreiche Veranstaltungen dadurch aus, dass sie aus der Perspektive der Lernenden gedacht und gestaltet werden und diese aktiv in die Lehr-/Lernsituation mit eingebunden werden. Dieser Online-Workshop bietet hierzu Lösungswege an, um die eigene Lehre entsprechend zu planen und zu gestalten. Es werden Lehrkonzepte und Tools vorgestellt und diskutiert, die ein Fundament für teilnehmerorientierte Lehre bieten.

 

SIE ALS TEILNEHMENDE

  • stellen die Lernenden als aktiv Handelnde in den Mittelpunkt des Lehr-/Lern-Prozesses.
  • orientieren Ihre Lehre an den zentralen Wissensstrukturen und Kompetenzen, die die Lernenden aufbauen sollen.
  • werden zu Lernbegleitern und richten Ihre Lehre an den Problemen, Fragen und Anliegen der Lernenden aus.
  • bewegen Ihre Studierenden zu einer aktiven Teilnahme an Lehrveranstaltungen.
  • reduzieren durch Stoffreduktion die Inhalte auf das, was Studierende wirklich können und wissen wollen und sollen.
  • gestalten Ihre Lehre so, dass Lernen nicht „bulimiehaft“ am Semesterende, sondern während der gesamten Veranstaltungsperiode stattfindet.

HINWEIS
Dieser Workshop wird Online durchgeführt. Wir treffen uns in einem Zoom-Meeting, in dem sich kurze Input-Phasen, Impulsvorträge und Diskussionen im Plenum ablösen. Darüber hinaus wird in Kleingruppen in Break-Out-Sessions gearbeitet.

Die genannten zu erreichenden Arbeitseinheiten beziehen sich sowohl auf die virtuellen Treffen als auch auf Arbeitsaufgaben in der Selbstlernzeit.
Notwendige technische Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn.

Termin

Di. 22.11.2022:    09:00 - 15:30 Uhr

Leitung

Prof. Dr. Peter Hartel (FH Bielefeld)

Ort

Online-Seminar

Zertifikat Hochschullehre

Arbeitseinheiten:
Lehr- und Lernkonzepte: 7 AE

Teilnahmegebühr

Intern: 150,00 € (Teilnehmende aus den Mitglieds-/Partnerhochschulen)

Extern: 390,00 € (Teilnehmende, die nicht einer Mitglieds-/Partnerhochschule angehören)

Buchung